DANKE an alle Helfer, Sponsoren und Teilnehmer - >>> BILDER SIND ONLINE, Bericht kommt in Kürze <<< :-)

Countdown

Noch 02.06.2018 13:00 252 Tage

bis zum nächsten Toyrun

Spendenbarometer

€ 120000
donation thermometer
donation thermometer
€ 100000
donation thermometer
83%
Aktualisiert am
25/6/2017

alt 1. TOY RUN MOD, 24. Mai 2003

Der "Startschuss" - oder sie wussten nicht was da noch auf sie zu kommen sollte...

Die Idee war geboren und hörte sich eigentlich auch ganz easy an:

Gedacht war an eine Gruppe von 50 bis 60 Bikern, jeder zahlt zehn Euro und mit den 500 - 600 Flocken fahren wir dann locker im Konvoi nach Augsburg zur Kinderkrebsstation und sorgen  dafür, dass diese Wüste von Spielzimmer mal eine vernünftige Ausstattung bekommt. Sollte ja nicht soo schwer sein ein paar Motorradfahrer zu motivieren, oder? Also telefonierten wir mal ein bisserl in der Gegend rum (ein paar Leute kennt man ja in der Bikerszene sowieso) und den Rest würde dann schon die Buschtrommel erledigen. Soviel der Theorie erster Teil...

Irgendwie schienen wir allerdings die Reichweite der Allgäuer Buschtrommeln gewaltig unterschätzt zu haben. Spätestens als der Strom der einrollenden Mopeds nicht mehr versiegen wollte und wir mittlerweile bereits ein prächtiges Verkehrschaos auf der Zufahrtsstrasse fabrizierten war es klar dass es nix mit einer locker - flockigen Altherrenausfahrt nach Augsburg werden würde!

 

alt

230 (in Worten: Zweihundertdreissig) Motorräder mit dazugehöriger rund dreihundertköpfiger Besatzung standen bei herrlichem Wetter auf, neben und um den Platz beim alten MC - Nomaden - Clubhaus rum. Und warteten. Auf was - das wussten wir irgendwie selber nicht so wirklich. Organisation...ja, richtig, da war mal was, so ein Wort hatte man irgendwann schon mal woanders gehört aber dass es einen urplötzlich selber betreffen würde...wir waren - nun, nennen wir's mal "leicht geplättet". Nur gut, dass man die reichlichen Getränkevorräte im Clubhaus plündern konnte und unser Koch wie üblich viel zu viel eingekauft hatte...

Wenn man unsere "Alten Hasen" (und "Häsinnen") übrigens heute fragt wie wir es damals geschafft haben, einen Konvoi von 230 Motorrädern einigermassen zusammenhängend gute 80 Km weit bis nach Augsburg zu führen - die Antwort dürfte wohl nur noch ein grinsendes Schulterzucken sein. Fakt ist: Es hat geklappt - und wie!

Nachdem unser "Finanzminister"  endlich mal mit der Zählerei durch war lag die unglaubliche Summe von sage und schreibe 3.500,- Euro in der Kasse.

Auch die örtliche Presse war hellhörig geworden (Kunststück - zu überhören waren wir ja nun wirklich nicht!) und berichtete umfassend über den TOY RUN MOD.  (Artikel veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung der ALLGÄUER ZEITUNG)             alt 

alt

 

Hier die Übergabe der Sofortspende von € 3500,-- 

für die onkologische Station der Kinderklinik Augsburgalt

(man beachte auch das überaus professionell/innovative 

Design des Spendenschecks... 

 

 

 

 

 

Was den TOY RUN MOD an sich betraf, nun, für uns war im Vorfeld natürlich vollkommen klar dass dies eine absolut einmalige Aktion gewesen sein sollte. Soviel zur Theorie zweiter Teil...

alt

 

 

Erschwerend kam rückblickend gesehen auch noch hinzu, dass damals im Mai 2003 schliesslich etwas geboren wurde: Das inzwischen zum Kultsammelobjekt aufgestiegene TOY RUN MOD - Bärchen (damals noch ohne Jahreszahl um den Hals!). 

 

 

 

Die Reaktionen der Teilnehmer und die vielfachen Nachfragen nach dem nächsten Termin liessen uns keinerlei Wahl, es musste einfach eine Neuauflage im Jahr 2004 geben. Und ausserdem hatten wir noch ein paar Bären übrig...

Bilder vom ersten TOY RUN MOD gibt's HIER (klickmich)

Nächster Bericht gefällig? Aber gern! Einfach klicken: 2. TOY RUN MOD 2004