DANKE an alle Helfer, Sponsoren und Teilnehmer - >>> BILDER SIND ONLINE, Bericht kommt in Kürze <<< :-)

Countdown

Noch 02.06.2018 13:00 252 Tage

bis zum nächsten Toyrun

Spendenbarometer

€ 120000
donation thermometer
donation thermometer
€ 100000
donation thermometer
83%
Aktualisiert am
25/6/2017

 2. TOY RUN MOD, 5. Juni 2004

"Es gibt kein schlechtes Wetter..."  oder: Wenn der Bär nass wird, regnet's eben...

 Der erste TOY RUN MOD hatte ganz offensichtlich ziemlich hohe Wellen geschlagen - um gleich auch bildlich beim nassen Element zu bleiben, das uns den Samstag über begleiten sollte.
 

Die Wellen waren immerhin so hoch dass sie bis in unsere Landeshauptstadt schlugen und sogar das Rundfunkgebäude erreichten. Jedenfalls hatte sich das Bayerische Fernsehen angekündigt und um es vorwegzunehmen: Es erschien ein Kamerateam und filmte was das Zeug hielt.

Aus den Erfahrungen des Vorjahres hatten wir doch ein wenig gelernt - und so waren sämtliche Vorbereitungen bis zum Starttermin auch tatsächlich abgeschlossen. Unser Ziel 2004 war Bad Grönenbach, wo wir den Bau der Kinderhospizes unterstützen wollten. Allerdings gab es wie so oft einen Quertreiber, der sich nicht an unsere Abmachungen hielt und   versuchte, den 2.TOY RUN MOD nach Kräften zu sabotieren. Lass es Dir gesagt sein: Du hast es diesmal NICHT geschafft und wirst es auch in Zukunft nicht....Petrus!!

Wir hatten innerlich eigentlich schon damit abgeschlossen, dass wir angesichts der Wetterlage wohl die "100er-Marke" dieses Mal nicht knacken würden - um so überraschter waren wir dann darüber dass so viele Untentwegte diesem Sauwetter trotzten. Danke nochmal - super!!

War es anfangs noch überwiegend trocken, so liess eine dunkle Wand aus Westen keinerlei Zweifel daran was die wackeren Motorradler erwarten sollte: Eine kräftige Leistungsdemonstration der Allgäuer Bio-Motorradwaschanlage.

So kam was kommen musste: Kaum unterwegs mit immerhin 180 Motorrädern inklusive Fernsehteam schüttete es auch schon wie aus Eimern.
 

 

In Bad Grönenbach angekommen wartete bereits die nächste Überraschung auf uns - diesmal allerdings eine der positiven Art: Nicht nur der herzliche Empfang vom Bürgermeister und Frau Breher vom Kinderhospiz kam prima an sondern auch die hervorragende Bewirtung die sogar trocken genossen werden konnte.

 Übergabe der Sofortspende von € 1800,-- für den Bau des Kinderhospizes Allgäu - und dieses Mal sogar mit "richtigem" Übergabescheck...;-))

 

Die damals noch völlig unorganisierte Rückfahrt endete übrigens beim Königswirt in Bertholdshofen...die Horde klatschnasser Biker die den Veranstaltungssaal in jeder Hinsicht fluteten wird wohl nicht nur beim Wirt unvergessen bleiben - der Anfang einer wunderbaren Beziehung, gell, Bam & Eva?!

Der 2.TOY RUN MOD war somit Geschichte - und es war auch der letzte TOY RUN MOD ohne anschliessende Party. Aber dazu mehr im nächsten Kapitel. Und hier gehts weiter zum 3. TOY RUN MOD 2005